Trennung leicht gemacht: Die Wertstofftonne

Machen Sie mit beim Recycling und trennen Sie Ihren Abfall. In der Wertstofftonne werden alle Abfälle aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien gesammelt – egal ob sie Verpackungen sind oder nicht. Übrigens, Sie reduzieren durch eine saubere Trennung Ihr Restabfallvolumen und sparen Müllgebühren. 

Arten, Größen und Gebühren:

Es gibt die Wertstofftonne in den Größen 120 l, 240 l und einen 1.100 l-Behälter. Die Aufstellung und Leerung der Wertstofftonnen und -behälter erfolgt kostenlos. Das benötigte Behältervolumen ergibt sich aus dem individuellen Trennverhalten und der Anzahl der angeschlossenen Nutzer.




 

Bitte beachten Sie:
Je Wohngrundstück muss mindestens ein Wertstoffbehälter bereit stehen. Empfohlenes Behältervolumen von 15 l pro Person und Woche je Grundstück.

Hinweis:
Wertstoffe sollten möglichst lose eingeworfen werden. Sperrige Verpackungsabfälle oder stoffgleiche Nichtverpackungen, die nicht in die Tonne passen, können Sie bei uns im Abfallentsorgungszentrum (AEZ) Watenbüttel oder auf dem Wertstoffhof Frankfurter Straße entsorgen.

Gut zu wissen:
Wer fleißig trennt, reduziert damit sein Restabfallvolumen und spart Müllgebühren.

Übrigens:
Die 120 l und die 240 l Wertstofftonnen werden alle vier Wochen geleert. Bitte stellen Sie die Tonne am Tag der Abholung bis 6.00 Uhr zur Leerung an den Fahrbahnrand. Nicht bereitgestellte Tonnen werden nicht geleert. Für 1.100 l­ Behälter erfolgt die Leerung 14-täglich oder alle vier Wochen und die Behälter müssen nicht bereit gestellt werden. Termine finden Sie unter hier.

Die Sollten Sie Unterstützung beim Herausstellen Ihrer Wertstofftonne benötigen, dann nutzen Sie unseren Vollservice. Oder ist Ihre Wertstofftonne voll und muss außerhalb des Abfuhrrhythmen geleert werden, dann beauftragen Sie uns als Eigentümer bitte schriftlich. Die Sonderleerung wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Fehlbefüllte Tonnen:
Mit Rest- oder Bioabfall, Pappe und Papier, Glas, Holz, Textilien oder Elektrogeräten befüllte Tonnen werden mit einem Aufkleber gekennzeichnet und von der Leerung ausgeschlossen. Die Tonnen können nachsortiert und am nächsten Leerungstag wieder zur Leerung bereitgestellt werden.

Eine Sonderleerung ist schriftlich vom Eigentümer oder Verwalter anzumelden.

Gebühren für die Leerung der Wertstofftonne als Restabfall, unsortiert:

           120 l –   7,56 Euro/pro Leerung, 
           240 l – 15,13 Euro/pro Leerung,
        1.100 l – 69,34 Euro/pro Leerung.

Kosten für die Leerung der Wertstofftonne als Wertstoff, vom Eigentümer nachsortiert:

            120 l –   5,00 Euro/pro Leerung,
            240 l –   7,00 Euro/pro Leerung, 
         1.100 l – 20,00 Euro/pro Leerung.

So bekommen Sie eine Wertstofftonne:

Sie sind Grundstückseigentümer und möchten die Wertstofftonne bestellen?
Dann füllen Sie einfach unser Online-Bestellformular aus. Die Bestellung kann auch
formlos per Post, Fax oder E-Mail erfolgen. Hinweis: Die Bestellung kann nur durch den Grundstückseigentümer vorgenommen werden.

Kann ich nachträglich die Tonnengröße ändern?

Sie haben eine 120 l-Tonne und möchten eine 240 l-Tonne? Dann senden Sie uns eine E-Mail an wertstofftonne-bs©alba.info oder füllen Sie direkt unser Formular aus. Sie haben die größere 240 l-Tonne und möchten eine kleine 120 l-Tonne? Dann beachten Sie bitte, dass die 120 l-Tonnen nur für 1-2-Personen-Haushalte aufgestellt werden. Ist das bei Ihnen der Fall? Dann melden Sie uns bitte Ihren Änderungswunsch.

Gut zu wissen:

Die Wertstofftonne kann in Braunschweig von bestimmten gewerblichen Betrieben angefordert und genutzt werden. Nutzen Sie das Anmeldeformular für Gewerbe oder sprechen Sie uns an: +49 531 8862-333.

Übrigens:
Sie benötigen Unterstützung beim Herausstellen Ihrer Wertstofftonne? Kein Problem! Dann buchen Sie unseren Vollservice. Oder Ihre Wertstofftonne ist voll und muss außerhalb des Abfuhrrhythmen geleert werden? Dann senden Sie uns als Hauseigentümer einfach eine Mail.

Trenntipps und Aufklärung über häufige Irrtümer beim Verpackungsrecycling

Mit unseren Tipps und Hinweisen lässt sich die Abfalltrennung im Alltag einfach umsetzen und Sie tragen damit aktiv zu Klima- und Umweltschutz bei. Machen Sie mit!

Die wichtigsten Trenntipps:

  • Nicht spülen und den Deckel ab! Das Spülen von Verpackungsabfällen ist nicht notwendig, da im Recyclingprozess ohnehin eine maschinelle Reinigung erfolgt. Als Faustregel gilt: „Löffelrein“ reicht völlig aus. Bei Bechern sollte man den Deckel stets abtrennen. Denn bleibt er dran, können ihn die technischen Aggregate in den Sortieranlagen nicht erkennen und er landet mit dem Becher im Kunststoff. Hat der Becher eine Papierbanderole, gehört diese in die Papiersammlung. Bitte auch die Deckfolien von Fleisch-, Wurst- und Käseverpackungen vollständig abziehen.
     
  • Nicht zusammen stapeln! Wir können mit dem bloßen Auge gar nicht unterscheiden, aus welcher Art von Kunststoff einzelne Verpackungen sind. Das kann ganz unterschiedlich sein. Nur wenn sie lose in die Tonne geworfen werden, können die Infrarotsensoren in der Sortieranlage die unterschiedlichen Kunststoffe nach ihrer Art aussortieren. Eine detaillierte Übersicht über den Weg das Abfalls in einer Sortieranlage mit anschaulichen Grafiken und Erklärungen finden Sie hier.
     
  • Keine alten Videokassetten und CDs in die Wertstofftonne! Die Magnetbänder können den Sortierprozess erheblich behindern, CDs sind aus einem speziellen Kunststoff gefertigt, der nicht in die Wertstofftonne gehört. Im Handel gibt es für sie spezielle Boxen, zum Beispiel in Computerfachgeschäften, in denen sie gesammelt und anschließend einem speziellen Recyclingverfahren zugeführt werden können.
     

Die bekanntesten Irrtümer:

  • Gar keinen Abfall trennen, weil „eh alles wieder zusammengeworfen wird.“
    Richtig ist: Zu Hause vorsortieren ist wichtig, denn sonst funktioniert der automatische Sortierprozess im Anschluss nicht. Grund: Jede Form der Verschmutzung (z.B. durch Essensreste) führt dazu, dass die Aggregate in der Sortieranlage die einzelnen Stoffe nicht mehr so leicht erkennen können. Dadurch wird deren Recyclingfähigkeit verschlechtert.
     
  • „Es wird eh alles ins Ausland verschifft oder verbrannt.“
    Richtig ist: Laut Verpackungsgesetz (VerpackG) müssen 58,5 Prozent der Kunststoffverpackungen, 80 Prozent der Glas-, Eisen- und Aluminiumverpackungen sowie 85 Prozent der PPK (Papier/Pappe/Karton)-Verpackungen stofflich verwertet werden. Fast alles davon wird in Deutschland und Europa verarbeitet. Weniger als ein Prozent der durch die dualen Systeme erfassten Kunststoffabfälle wurde seit 2017 nach Asien exportiert.
     
  • In die Wertstofftonne gehören nur Verpackungen mit Grünem Punkt.
    Richtig ist: In die Wertstofftonne gehören alle Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoff. Bis 2009 bestätigte der Grüne Punkt die Beteiligung des Herstellers an dem zugehörigen dualen System; jede Verkaufsverpackung, die unter die Verpackungsverordnung fiel, musste den Grünen Punkt tragen, sonst drohten dem Hersteller hohe Bußgelder. Seit 2009 besteht diese Kennzeichnungspflicht nicht mehr. Der Grüne Punkt ist nur noch ein Markenzeichen eines der inzwischen elf in Deutschland aktiven dualen Systeme. Auch Verkaufsverpackungen aus Glas oder Papier sind im Rahmen des Dualen Systems in das Recycling zu geben. Dies erfolgt aber nicht über die Wertstofftonne, sondern nach Materialart getrennt über die entsprechenden Papiercontainer/-tonnen bzw. Glascontainer.

Ihre Ansprechpartner:

Qualität hat bei uns Priorität! Darum ist es für ALBA und für die Stadt Braunschweig wichtig, dass Abfälle fachgerecht entsorgt und umfänglich verwertet werden. Im städtischen Auftrag überprüfen wir stichprobenartig die ordnungsgemäße Abfalltrennung auf Ihrem Grundstück.


Es gibt bei Ihnen vor Ort Beratungsbedarf rund um die Abfallentsorgung?
Unsere Mitarbeiter sind für Sie da.
 

Wolfgang Schrader
Qualitätssicherung


Andreas Runge
Qualitätssicherung

Unsere Service-Leistungen – ganz bequem für Sie:

Sollten Sie Unterstützung beim Herausstellen Ihrer Wertstofftonne benötigen, dann nutzen Sie unsere folgende Service-Leistungen. Hier gelangen Sie direkt zum Bestellformular.
 
Vollservice für 120 l- und 240 l-Tonnen
Preis je Leerung (einmaliges Holen und Zurücksetzen der Behälter bis 15 Meter weit): 

120 l -   3,50 Euro/pro Leerung
240 l -   3,50 Euro/pro Leerung
 

Alle Preise verstehen sich inkl. der derzeit geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Leistungsbedingungen.

 

Bitte beachten Sie:
Bei Aufträgen, die bis zum 15. eines jeden Monats eingehen, startet der Vollservice zum Folgemonat. Der Standplatz der Wertstofftonnen darf nicht mehr als 15 m vom Fahrbahnrand öffentlicher Straßen betragen. Die Zuwege müssen eben, trittsicher und frei zugänglich sowie im Winter von Schnee und Eis befreit sein. Nach Auftragserteilung erhält der Auftraggeber eine Auftragsbestätigung und einen Aufkleber, der vom Auftraggeber auf der Wertstofftonne als Identifikationsmerkmal anzubringen ist.

Sonderleerung einer Wertstofftonne (Preise für alle Behältergrößen)
Anzuwenden bei einer Sonderleerung nach dem Entfernen einer Verunreinigung, wenn der Benutzer nicht die nächste planmäßige Abfuhr nutzen möchte oder für eine gewünschte Zwischenleerung, außerhalb der planmäßigen Abfuhr. Die Leerung ist bitte schriftlich per Mail, per Post oder per Fax durch den Eigentümer zu beantragen. Eine Sonderleerung erfolgt schnellstmöglich.

120 l     -     5,00 Euro/pro Leerung
240 l     -     7,00  Euro/pro Leerung
1.100 l  -   20,00  Euro/pro Leerung

 

Alle Preise verstehen sich inkl. der derzeit geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Leistungsbedingungen.


Behälterreinigung (Tausch verschmutzter gegen gereinigte Behälter)
Ihr Abfallbehälter hat mal eine gründliche Reinigung nötig? Kein Problem! Bestellen Sie Ihre Behälterreinigung gleich online oder nutzen Sie das Bestellformular.
 

40 - 240 Liter:7,50 Euro
550 - 1.100 Liter:35,00 Euro
2.500 - 4.500 Liter:75,00 Euro


Alle Preise verstehen sich inkl. der derzeit geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Leistungsbedingungen.

Gut zu wissen:
Ihr Beitrag für den Vollservice kann grundsätzlich auch im Rahmen der privaten Steuererklärung geltend gemacht werden. Für die so genannten haushaltsnahen Dienstleistungen ist eine Steuerermäßigung im Sinne von § 35a des Einkommensteuer-Gesetzes (EStG) ansetzbar. Diese Möglichkeit der steuerlichen Begünstigung wurde von unserem Steuerberater bestätigt. Lesen Sie mehr.

 

Gut zu wissen
Nutzen Sie für eine fachgerechte Entsorgung Ihrer Abfälle unseren Abfallkompass
oder unsere mehrsprachigen Sortierhilfen im Downloadbereich.

 

Trennen Sie richtig und werden Sie in unserem Onlinespiel zum Held der Umwelt.

 

Termine
Kontakt
Icons

Sie haben Fragen?

Unsere Fragen & Antworten helfen Ihnen weiter. Oder rufen Sie uns an bzw. schreiben Sie uns eine Mail:

Hotline: +49 531 8862-333
E-Mail: wertstofftonne-bs (at) alba.info